Android-HandysAndroid Samsung PhoneOppoXiaomi

Der Chipsatztyp auf Smartphones

In der Mobilfunkbranche, Die Rolle des Chipsatzes oder des Prozessors und der Grafik ist untrennbar miteinander verbunden. Es ist anders, wenn man die Welt des PCs betrachtet, Der primäre Prozessor oder die CPU und der Grafikprozessor oder die GPU sind im Allgemeinen separat vorhanden. Obwohl die Möglichkeit Technologie PC-Prozessor, einen integrierten Grafikprozessor zu haben.

Die CPU und die GPU sind im Allgemeinen in eine Leiterplatte integriert (Hauptplatine) in dem sich ein Chipsatz befindet. Dieser Chipsatz erfüllt verschiedene Computeraufgaben und verbindet verschiedene Hardware auf dem Motherboard.

In der Mobilfunkbranche, Chipsätze spielen mehr als nur das Anschließen der CPU, GPU, Erinnerung, und mehr. Ein Chipsatz oder ein System-on-Chip (SoC) ist Hardware, bei der es verschiedene Komponenten zum Organisieren der Datenverarbeitung gibt, Grafikverarbeitung, Kameraverarbeitung (ISP), Modem, und andere.

Wohl, Der Chipsatz ist ein Komplettpaket, das das Hauptpaket darstellt “Gehirn” hinter den Fähigkeiten eines Mobiltelefons. Alle Funktionen eines Mobiltelefons müssen von sich selbst unterstützt werden.

Chipsatz und Architektur ARM

Chipsatz ARM

Im Prozessor eines mobilen Geräts, Es gibt Controller für Video, Audio-, Bildschirmanzeige, RAM-Typ verwendet, Modem (für Internetbedürfnisse), und andere neue Funktionen wie Unterstützung für schnelles Laden des Akkus oder Funktionen zur Maximierung der KI.

Interessant, die Größe des kleinen aber drin, Es gibt viele Funktionen. Stellen Sie sich mit einer kleinen Form vor, Es gibt viel Platz für die CPU, GPU, Modem Manager, ISP (Bildsignalprozessor), NSP, und andere. Es ist sicherlich möglich, weil nicht willkürlich konstruiert, sondern durch einen Herstellungsprozess und basierend auf bestimmten Architekturen.

Stellen Sie sich vor, wie die Position jeder Komponente im Chipsatz ist, kann im Bild unten gespeichert werden.

Das obige Bild zeigt die Architektur eines Chipsatzes oder eines System-on-Chip (SoC). In so kleiner Größe gesehen, Chipsatzhersteller oder Designer kann alle Funktionen einbeziehen und werden “kleine Gehirne” eines intelligenten Geräts namens Smartphone.

Aus der obigen Erklärung, es ist offensichtlich, dass der Chipsatz ein ist “Kernpaket” das betrifft alles. Es geht also nicht nur um CPU und GPU, sondern auch um den Regler, um ein gutes Image zu erzeugen, Prozessoren, um ein gutes Internet-Signal zu erhalten, RAM, und andere Funktionen.

Damit, Wie kann kleine Hardware verschiedene Funktionen haben, um ein Gerät auszuführen??

Wir müssen uns bei ARM Holdings bedanken, das Unternehmen, das die ARM-Prozessorarchitektur entwickelt hat.

Als Information, Basierend auf der Architektur wurde ein Prozessor für ein Gerät geboren. Es gibt RISC (Reduzierter Befehlssatz Computer) und beide Arten von CISC (Komplexe Befehlssatzarchitektur).

Eine einfache Erklärung der Unterschiede zwischen diesen Architekturen besteht in der Art des Befehls und ihrer Verwendung. RISC ist eine Art Prozessorarchitektur mit einfachen Anweisungen, die jedoch eine gute und energieeffiziente Leistung bieten kann.

Während RISC eine Reihe von Anweisungen für spezifischere Computeraufgaben ist. Diese ARM-Architektur war in den 80er Jahren für mildes Computing vorhanden. Als die Mobilfunkbranche in die Höhe schoss, Die Architekturprozessoren von ARM waren weit verbreitet. Eigentlich, Fast alle mobilen Geräte verwenden die ARM-Architektur.

Während CISC eine Art Prozessorarchitektur mit komplizierteren Anweisungen ist. jedoch, CISC ist in der Lage, trotz höherer Energieverschwendung eine festere Leistung zu bieten. Daher wird CISC als Basis-x86-Architektur verwendet, die dann sowohl für komplexe Computer- als auch für Prozessoren von AMD und Intel verwendet wird.

Dank der Popularität der Nutzung mobiler Geräte, Dies macht ARM Holdings als ARM-Architekturdesign sicherlich bekannter. Beachten Sie jedoch, dass ARM Holding mit Intel und AMD ein anderes Geschäftssystem hat.

Intel und AMD führen Prozessorproduktionen durch, die vom Design reichen, produzieren, den Prozessor selbst zu verkaufen. Während ARM Holdings nur entwirft. Dieses Design wird durch den Kauf von Lizenzen an andere Unternehmen verkauft. Samsung, Qualcomm, Apfel, und andere produzieren alle mit Lizenzdesign von ARM.

Das von ARM selbst erstellte Architekturdesign besteht aus einem Prozessordesign namens Cortex und einer GPU namens Mali. Dann wurde dieses Design von einem anderen Hersteller gekauft. Diesen Hersteller nennen wir Chipsatzhersteller.

Hersteller von Smartphone-Chipsätzen

ARM 2

Der Chipsatzhersteller, der die ARM-Architekturlizenz gekauft hat, hat daraufhin eine eigene erstellt.

Die erste Lizenz, die ARM zur Verfügung stellte, war die Verwendung eines von ARM entworfenen Prozessordesigns. Wenn ein Prozessor mit dem Namen Cortex und Mali GPU verwendet wird, Dies bedeutet, dass der Hersteller des Chipsatzes das ARM-Prozessordesign verwendet.

Die zweite Lizenz ist eine Lizenz für benutzerdefinierte Kerne. Mit dieser Lizenz kann der Hersteller seinen Prozessor Origin neu gestalten, der mit der ARM-Architektur kompatibel ist. Das Merkmal dieses Chipsatzherstellers ist aus dem Prozessornamen und seinem Grafikprozessor ersichtlich, der nicht die Namen Cortex und Mali verwendet.

Damit, Wer ist der Hersteller des Chipsatzes für Smartphones oder andere mobile Geräte? Die Antwort, es gibt ungefähr 5 Big Player, deren fünfter eine ARM-Architekturlizenz besitzt. Es gibt auch andere Chipsatzhersteller, die selten klingen.

Viele dieser Chipsatzhersteller stellen Smartphones mit unterschiedlichen Typen her. Was sind die Typen? Schauen Sie sich die folgende Diskussion an.
Arten von Chipsätzen, die in Smartphones verwendet werden

Jetzt, nach Erörterung der Chipsatzarchitektur und des Herstellers, Lassen Sie uns die in samrtphone am häufigsten verwendeten Typen wissen.

1. Qualcomm Snapdragon

Qualcomm

Löwenmaul ist das berühmteste. Der Chipsatz wurde von Qualcomm entwickelt, Ein amerikanisches Unternehmen, das sich später auf die Lieferung für verschiedene Plattformen konzentrierte. Qualcomm selbst verfügt über die Lizenz für lizenzierte Designlizenzen von ARM.

Aufgrund dieser Lizenzberechtigungen, Es gibt einige Snapdragon-Chipsätze, die den Cortex-Prozessor nicht verwenden. Dies liegt daran, dass QUALCOMM seinen Prozessor unter dem Namen Kryo entwickelt. Zusätzlich, Grafikprozessoren oder GPUs im Snapdragon sind nicht Mali, sondern Adreno.

Der Adreno war ursprünglich im Besitz von ATI Radeon unter dem Namen Imageon. Im 2006, ATI Radeon wurde von AMD gekauft. Die Akquisition führte zu Imageon, Das Entwicklungsprojekt für mobile Grafikprozessoren wurde aufgegeben. Im 2009, Qualcomm hat einen Imageon von ATI gekauft (die bereits im Besitz von AMD war) und verwandelte es in Adreno, ein Anagramm von Radeon.

Der kombinierte Kryo-Prozessor und die Adreno-Grafik sind in hochwertigen und mittleren Qualcomm-Chipsätzen weit verbreitet, Nennen wir es Qualcomm Snapdragon 865, Löwenmaul 855 und 855 +, Löwenmaul 845, Löwenmaul 730 und 730G, Löwenmaul 675, 665, 439 und andere. Löwenmaul selbst ist bei Benutzern am beliebtesten, Kein Wunder, dass viele Mobiltelefonanbieter Snapdragon als Chipsatz der besten Wahl wählen.

2. Apple A. (Verschmelzung, Bionic)

Ähnlich wie bei Qualcomm, Apple hat die Lizenz, eigene Prozessoren mit einer ARM-Architekturbasis zu entwickeln. Apple entwickelte seinen Chipsatz mit einem einfachen Namen, der Serie A, der dann Buchstaben wie A7 folgte, A8, A9, und so weiter.

Seit der A10-Serie, Apple fügte einen zusätzlichen Namen hinter seiner eigenen Chipsatzserie hinzu. Beispielsweise, A10 hat den offiziellen Namen Apple A10 Fusion. Nächster, Es gibt A11 mit dem Namen A11 Bionic.

Der Name Bionic wurde beibehalten, als Apple seinen Chipsatz der Nachfolgegeneration herausbrachte, der A12 Bionic. Apples A12 Bionic ist das Gehirn des Chipsatzes im Apple iPhone XS, XS max, und XR-Serie. Apple brachte dann Apple A13 Bionic in die Köpfe des iPhone 11, iPhone 11 Profi, und iPhone 11 Pro max.

Ähnlich wie bei ihren proprietären Betriebssystemen und Produkten, Der von Apple entwickelte Chipsatz ist auch exklusiv für Apple-Geräte erhältlich, Natürlich nicht nur für Smartphones. Ein Beispiel ist die A12 Bionic-Variante von Apple, Der A12X Bionic wird als “Gehirn” des iPad Pro 11-Zoll und des iPad Pro der dritten Generation 12.9.

3. MediaTek

MediaTek ist einer der ziemlich großen Chipsatzhersteller. Das in Taiwan ansässige Unternehmen präsentiert konsequent Chipsätze mit hohen Funktionen, aber zu einem erschwinglichen Preis. Anfänglich, MediaTek war als Hersteller von weniger als guten Chipsätzen bekannt. Viele halten Telefone mit dem Chipsatz von MediaTek für oft schnell heiß und die Leistung ist weniger stark.

MediaTek bietet auch einige gute Chipsätze wie Helio G90T und Dimensity 1000. In der Mittelklasse und günstigen Preisklassen, Viele Mediatek-Chipsätze sind in Ordnung. Einige lokale Mobilfunkanbieter verwenden MediaTek auch als Chipsatz, da die Produktionskosten günstiger sind.

MediaTek hat einen Prozessor namens Cortex, jedoch für GPUS, manchmal mit Mali, manchmal auch mit PowerVR. Möglicherweise verfügt MediaTek über eine semi-benutzerdefinierte ARM-Lizenz, mit der Hersteller bestimmte Teile eines Chipsatzes entwickeln können.

4. Samsung Exynos

Samsung Exynos

Neben der Bekanntheit als seriöser Mobilfunkhersteller, Samsung ist auch als Chipsatzhersteller bekannt. Samsung entwickelte einen eigenen Chipsatz mit dem Namen Exynos. Dieser Chipsatz ist der Leistung im Vergleich zu Snapdragon nicht unterlegen, Sogar die Leistung konkurriert tendenziell.

Der Exynos-Chipsatz selbst wird häufig in Samsung-Mobiltelefonen verwendet. Aber nicht nur Samsung, Aber auch andere Hersteller wie Vivo haben Smartphones mit dem Exynos-Chipsatz. Meizu, Ein anderer chinesischer Hersteller besitzt mehrere Mobiltelefonprodukte, die den Exynos-Chipsatz verwenden.

Der Exynos selbst besteht aus den GPU-Prozessoren Cortex und Mali. Samsung ändert diese beiden Teile selten. Entweder eine Lizenz, die Samsung verwendet, aber Exynos ist ein guter Chipsatz, am meisten für die Exynos 9820 wird in Geräten der Samsung Galaxy S10-Serie verwendet.

5. HiSilicon Kirin (Huawei)

Über eine Tochtergesellschaft namens HiSilicon, Huawei hat einen eigenen Chipsatz entwickelt. Der Huawei-eigene Chipsatz stammt von Kirin und stammt aus der ARM-Architektur. Dieser Kirin-Chipsatz wurde speziell für Huawei und Honor-Handys entwickelt, eine Huawei-Submarke.

Der Kirin-Chipsatz war anfangs weniger kalkuliert, da Huawei-Telefone mit Kirin selten im Rampenlicht standen. Erst als Huawei das Huawei P20 Pro mit Kirin herausbrachte 970, Kirin wurde als fähiger Chipsatz angesehen. Huawei präsentierte auch seinen Nachfolger, die Kirin 980 und Kirin 990 5G, die sind leistungsstärker.

Eine interessante Sache am Kirin-Chipsatz ist das Hinzufügen von Funktionen. Huawei integriert zwei wichtige Funktionen für Kirin-Chipsätze, nämlich HiAi und GPU Turbo. Aus Namaya, Die HiAI-Funktion ist eindeutig eine Funktion zur Optimierung der Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz.

GPU Turbo selbst ist eine Funktion des Kirin-Chipsatzes, die dazu dient, die Chipsatzfähigkeit beim Ausführen beliebter Spiele zu erhöhen. Wirklich interessanter Chipsatz ist es nicht?

6. Unisoc

Der andere Chipsatzhersteller ist UNISOC. Das in Shanghai ansässige Unternehmen besitzt mehrere Chipsätze unter dem Namen UNISOC. Unisoc wird häufig von billigen Mobiltelefonen verwendet. Ein Beispiel ist Advan G5 mit einem UNISOC SC9863A. Andere lokale Hersteller von SPC stellen Mobiltelefonen ebenfalls den Chipsatz von UNISOC zur Verfügung.

Unisocs eigener Chipsatz war früher als Spreadtrum bekannt. Spreadtrum ist ein Chipsatzhersteller, der von Tsinghua Unigroup übernommen wurde. Tsinghua Unigroup erwarb ein Unternehmen namens RDA Microelectronics.

Einfach Infor, Die RDA Microelectronics ist ein Halbleiterunternehmen, das Designs entwickelt, entwickelt sich, und vermarktet Frequenzsystem- und Hochfrequenz-Halbleiterprodukte für Mobilgeräte, Konnektivitäts- und Broadcast-Anwendungen.

Im 2018, Spreadtrum und RDA Microelectronics wurden unter dem Namen Unisoc zusammengeführt und umbenannt. Dieses UNISOC präsentiert dann einen 5G-Chipsatz mit einer 6-nm-Fertigung namens Unisoc T7520.

Eigentlich, Viele andere Unternehmen möchten auch versuchen, Chipsätze selbst herzustellen. Xiaomi versuchte mit Surge, seine eigenen herzustellen, leider nicht entwickelt. Der Geschäftsfokus ist sicherlich auch ein Problem.

Deshalb, jetzt und in der Zukunft, Der Chipsatz im Smartphone wird weiterhin von gemastert 5 große Spieler (Sequenzen 1 zu 5). Und wer auch immer den Markt kontrolliert, ARM, als Inhaber der Designlizenz bleibt der Champion.

Stichworte
Zeig mehr

Administrator

Meine Schreibsprache ist in der Tat schlecht, Hoffentlich kannst du die Bedeutung meines Schreibens verstehen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Zurück zur oberen Schaltfläche
Schließen
Schließen

Adblock erkannt

Schalten Sie Ihren ADblock aus